Top 10 Einkaufshäuser in Berlin

Top 10 Einkaufshäuser in Berlin in Deutschland

In Berlin gibt es an die 70 Einkaufszentren in der ganzen Stadt.

Hier ist eine Liste der bekanntesten und größten Einkaufszentren in Berlin.

Internationale Labels sind darin ebenso vertreten wie bekannte regionale Marken und exklusive Boutiquen.

Die genauen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der entsprechenden Webseite; am Sonntag sind die Einkaufszentren in Berlin geschlossen.

1. KaDeWe

Das KaDeWe - Kaufhaus des Westens - ist das größte und bekannteste Kaufhaus in Berlin. Eröffnet im Jahr 1907 wird heute auf einer Fläche von inzwischen 60.000 qm2 eine ansprechende Mischung aus gehobenen Gütern und Luxusartikeln angeboten. Neben bezahlbarer Alltagskleidung finden sich Marken wie Dolce & Gabbana, Louis Vuitton, Dior, Chanel, Prada und viele mehr.

Seit 1978 ist die „Feinschmeckeretage“ im sechsten Stock mit ihrem riesigen Gourmet-Sortiment die zweitgrößte Lebensmittelabteilung eines Kaufhauses weltweit.

Internationale Delikatessen werden an exklusiven Imbissständen angeboten. Die Austern-Bar mit 1000 Sitzplätzen ist das größte Restaurant der Stadt. Das KaDeWe liegt zentral direkt bei der U-Bahnstation Wittenbergplatz in unmittelbarer Nähe zum Kurfürstendamm und Bahnhof Zoo.

2. Mall of Berlin

Architektonisch besticht das Einkaufszentrum durch seine schlichte Eleganz mit hellem Stein und Glasdach. In der Mitte befindet sich die große Piazetta zwischen zwei Flügeln, in der sich die Boutiquen und Geschäfte aneinanderreihen. Neben Zara, H&M und Douglas, einer Saturn-Filiale und einem Hertha BSC-Geschäft findet man hier Marken wie Armani Exchange, Massimo Dutti, Karl Lagerfeld und Tommy Hilfiger.

Im zweiten Stock lädt ein riesiger ein riesiger Food Court, der größte Deutschlands, zum Entspannen ein. Auf der Piazetta finden täglich um 18:00 Uhr kostenlose Tanzworkshops für Tango, Salsa und Standardtänze statt, gefolgt von freiem Tanzen bis 21 Uhr.

Das Logo „LP12“ steht für die Adresse, Leipziger Platz 12, in der Nähe der U-Bahnhaltestelle Potsdamer Platz. Zum Brandenburger Tor, der Friedrichstraße und dem Reichstag ist es nur ein Katzensprung

3. BIKINI

Ihren Namen verdankt die Concept Shopping Mall der Zeit der Wiederaufbaujahre, als dort an 700 Nähmaschinen Konfektionsmode produziert wurde. Große Ladenketten sind hier nicht vertreten, dafür aber viele neue, originelle Geschäfte und Läden, die oft noch unbekannt sind.

Die 19 sogenannten "Bikini Berlin Boxen" stellen eine besondere Art von Ausstellungsraum dar, in dem neue Produkte für eine bestimmte Zeit präsentiert werden. Von der 7.000 qm2 großen begrünten Dachterrasse des denkmalgeschützten Gebäudes kann das Affengehege des  Berliner Zoos beobachtet werden.

Gleich nebenan warten neben dem Zoo auch die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sowie Waldorf Astoria auf einen Besuch. Die nächste U-Bahnhaltestelle heißt Zoologischer Garten.

4. ALEXA

Nicht Amazons Sprachassistentin, sondern ein weitgehend fensterloser Gebäudekomplex mit rosafarbener Fassade im Art-Déco-Design verbirgt sich hinter dem Namen ALEXA in Berlin. Auf 56.000 qm2 in 180 Geschäften bietet sich dem Besucher eine Mischung aus den Filialen bekannter Ketten wie beispielsweise H&M, Deichmann, Fielmann, Calvin Klein, etc sowie kleinerer Boutiquen an.

Der Media-Markt in ALEXA ist einer der größten der Stadt. Die als Souvenir so beliebten Berliner Ampelmänner sind neben anderen typischen Berliner Souvenirs im Ampelmannshop zu finden. Die Weltzeituhr und der Berliner Fernsehturm sind ganz in der Nähe. Die nächste U-Bahnstation heißt Alexanderplatz.

5. Das Schloss

Majestätisch präsentiert sich Das Schloss in Berlin Steglitz seinen Besuchern. Das Einkaufszentrum umfasst teilweise das Rathaus Steglitz, in dessen Innenhof seine Restaurants liegen. Luxusmarken sucht man hier jedoch vergebens, es finden sich unter anderem Filialen von Gerry Weber, Calvin Klein, Street One, H&M, Anson's, REWE und Thalia.

In dem mit Messing und Marmor dekorierten Zentrum werden jeden Freitag und Samstag abwechselnd Bilder des Sternenhimmels sowie Meereswellen an die Decke projiziert, was für ein unvergleichliches Shoppingerlebnis sorgt. Diese Projektion zählt mit 1200 qm2 Projektionsfläche zu den größten Innenraumprojektionen der Welt.

Der in der Nähe gelegene Botanische Garten gehört zu den größten und artenreichsten botanischen Gärten der Welt. Die nächste U-Bahnhaltestelle heißt Rathaus Steglitz.

6. Galerie Lafayette

Neben der Galerie Lafayette in Berlin gibt es außerhalb von Frankreich nur in Dubai, Casablanca und Jakarta Niederlassungen dieser Ladenkette. Die gläsernen Kegel im Inneren sowie die auffallende Glasfassade verleihen der Galerie Lafayette ein imposantes Aussehen.

Französische wie internationale exklusive Marken sind hier zu Hause, Boss, Dior, MCM, Ted Baker, Yves Saint Laurent, Versage, um nur ein paar zu nennen. In der Feinschmecker-Abteilung Lafayette Gourmet gibt es hauptsächlich französische Delikatessen.

In dem LABOmode haben junge Nachwuchsdesigner Gelegenheit, ihre Kreationen zu präsentieren und zu verkaufen. In unmittelbarer Nähe liegt das Brandenburger Tor und der Gendarmenmarkt. Die nächste U-Bahnhaltestelle heißt Französische Straße.

7. Die Gropiuspassagen

Gelegen im Süden des Bezirks Neukölln finden sich in den Gropiuspassagen, einem der größten Einkaufszentren Deutschlands, unter anderem Marken wie H&M, Esprit, Bijou Brigitte, Intersport Olympia, Douglas oder The Body Shop. In dem Gebäudekomplex integriert ist außerdem ein Multiplex-Kino sowie ein Fitness-Club.

Über den U-Bahnhof Johannisthaler Chaussee gibt es einen direkten Zugang zu dem Einkaufszentrum.

8. Europacenter

Direkt gegenüber der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche erstrahlt der weithin sichtbare Mercedes-Stern auf dem Dach eines Büroturms aus Glas und Aluminium. Eröffnet 1965 ist das Europacenter eines der ältesten Einkaufszentren Berlins.

Gängige Marken warten hier auf ihre Käufer, Luxus Labels wird man vergeblich suchen. Die "Uhr der fließenden Zeit" - ein Chronometer aus 12 großen und 30 abgeflachten kleinen Glaskugeln, das sich über drei Etagen erstreckt - gilt als Markenzeichen dieses Einkaufszentrums. Das Kabarett-Theater "Die Stachelschweine" hat hier seine feste Spielstätte.

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche steht direkt gegenüber vom Europacenter, die nächste U-Bahnhaltestelle heißt Wittenbergplatz.

9. Eastgate Berlin

Im Osten Berlins liegt das futuristisch gestaltete Eastgate. Es hat eine fast quadratische Grundfläche und ist durch seine vier lichtdurchfluteten Rotunden schon von weitem sichtbar. Douglas, Body-Check, C&A, Garry Weber, Vero Moda, Pandora sind nur einige der Marken, die hier zu finden sind. Daneben gibt es eine Open-Air-Bühne, Brunnen mit Wasserspielen, ein Kinderparadies sowie eine Food-Longe mit 400 Sitzplätzen.

Der S-Bahnhof Marzahn ist durch eine Fußgängerbrücke mit dem Shoppingcenter verbunden. Das einzige Shopping-Center Berlins, das direkt am Wasser liegt, besticht durch seine charmante Atmosphäre.

Am Ufer des Teltowkanal laden Restaurants am Wasser und Cafés im Hafengebiet zum Entspannen ein. In dem Shopping-Center finden sich Marken wie H&M, New Yorker, EDEKA, C&A und es gibt eine Kindertagesstätte. Die nächste U-Bahnhaltestelle heißt Tempelhof.

10. Der Tempelhofer Hafen

Das einzige Shopping-Center Berlins, das direkt am Wasser liegt, besticht durch seine charmante Atmosphäre. Am Ufer des Teltowkanal laden Restaurants und Cafés im Hafengebiet zum Entspannen ein.

In dem Shopping-Center finden sich Marken wie H&M, New Yorker, EDEKA, C&A und es gibt eine Kindertagesstätte. Die nächste U Bahnhaltestelle heißt Tempelhof.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Newsletter

Erhalte exklusive Inhalte für kommende Reisen, aktuelle Angebote und richtige Insider-Infos aus Berlin. 

Please Select One
  • Option A
  • Option B
  • Option C