• Home
  • /
  • Reiseplanung
  • /
  • 3 Tage in Berlin: Plan für ein Wochenende in der Hauptstadt

3 Tage in Berlin: Plan für ein Wochenende in der Hauptstadt

3 Tage in Berlin Plan für ein Wochenende in der Hauptstadt


Sie besuchen Berlin zum ersten Mal und brauchen ein wenig Unterstützung bei der Planung Ihres Aufenthalts? Haben Sie nur 3 Tage Zeit?

Berlin ist so voller Sehenswürdigkeiten, dass es im Grunde unmöglich ist, sie alle bei einem normalen Besuch zu besichtigen. Es gibt Denkmäler, die an dunkle Zeiten erinnern, und auch großartige Gebäude, die von der preußischen Königsfamilie hinterlassen wurden. Außerdem gibt es über 175 Museen zu Wissenschaft, Geschichte und Kunst. Sie sehen, für Berlin kann man nie genug Zeit haben, doch wir helfen Ihnen gerne, damit Sie das Beste, was Berlin zu bieten hat, in drei Tagen mitnehmen können. 

Plan für 72 Stunden in Berlin

Bei unserem 72-Stunden Plan werden Sie die unter anderem eine Bootsfahrt auf der Spree machen, durch das Brandenburger Tor gehen, den Reichstag besichtigen, den Fernsehturm und den Alexanderplatz entdecken, auf dem Ku’damm bummeln, Checkpoint Charlie erkunden, die Museumsinsel besuchen, Schloss Charlottenburg bewundern, einen Abend im Kiez verbringen, das Nikolaiviertel besuchen und vieles mehr.

Besorgen Sie sich am Flughafen, am besten aber schon vor Ihrer Anreise online, die Berlin Welcome Card für 72 Stunden. Diese ist in den Tarifbereichen A und B gültig und kostet inklusive Museumsinsel 51 €. Wenn Sie auf dem Flughafen Schönefeld landen, zahlen Sie nur 4 € mehr und kaufen die Karte, die auch in der Zone C gültig ist. 

Nun haben Sie folgende Vorteile

Nun haben Sie folgende Vorteile:

  • Kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel S-Bahn, U-Bahn, Bus, Tram und Fähre 
  • Bis zu 3 Kinder bis zum Alter von 14 Jahren fahren umsonst mit
  • Ab der ersten Nutzung 72 Stunden durchgehend gültig
    Normalpreis für 3 Tageskarten 25,80 €, mit Flughafen Schönefeld 28,80 €, die aber ab Entwertung nur bis um 3 Uhr des Folgetages gültig sind
  • Kostenloser Eintritt in alle Museen der Museumsinsel
    Normalpreis Kombiticket Museumsinsel 19 €

Bei den geplanten Besuchen von Attraktionen sparen Sie fast 17 €

  • Spree Bootsfahrt 15 € – Sie zahlen 25% weniger = 3,75 €
  • Panoramapunkt Potsdamer Platz 9,50 € – Sie zahlen 33% weniger = 3,15 €
  • Fernsehturm 21,50 € – Sie zahlen 25% weniger = 5,40 €
  • The Wall Museum 9,50 € – Sie zahlen 25% weniger = 2,40 €
  • Berliner Dom 7 € – Sie zahlen 28% weniger = 2 €

Unterm Strich sparen Sie 8,50 bzw. 9,50 € und haben die Möglichkeit noch weitere Rabatte der Karte in Anspruch zu nehmen.

Und hier noch ein guter Rat: Kaufen Sie alle benötigten Eintritts- bzw. Fahrtkarten schon zu Hause online. So können Sie Tickets mit bevorzugtem Einlass besorgen und sparen viel kostbare Zeit in Berlin, die sie sonst in langen Warteschlangen verbringen müssen.  

1.Tag: Spree, Museumsinsel und Berlin Mitte

Sammeln Sie erste Eindrücke von Berlin, indem Sie einige der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt bei einer Bootsfahrt auf der Spree erkunden. Begeben Sie sich hierfür an die Anlegestelle unseres Partnerbetriebes Reederei Riedel am Ludwig-Erhard-Ufer. Die Anlegestelle erreichen Sie am schnellsten mit S- oder U-Bahnen zum Hauptbahnhof und von dort aus in wenigen Gehminuten.

Spreefahrt in Berlin in Deutschland

Spreerundfahrt

Sehen Sie bei einer gemütlichen einstündigen Bootsfahrt u.a. das Nikolaiviertel, den Fernsehturm, den Berliner Dom, die Museen auf der Museumsinsel, den Tränenpalast, das Reichstagsgebäude, die Moltkebrücke und das Haus der Kulturen der Welt

Wieder zurück, gehen Sie zum nahegelegenen Reichstagsgebäude, in dem der Bundestag die Geschicke deutscher Politik lenkt. Eine Besichtigung der Kuppel müssten Sie allerdings im Vorfeld online oder als Kurzentschlossener bei der Serviceaußenstelle des Besucherdienstes neben dem Berlin-Pavillon anmelden. https://www.bundestag.de/besucher#url=L2Jlc3VjaGUva3VwcGVsLWRhY2h0ZXJyYXNzZXVuZGRhY2hnYXJ0ZW5yZXN0YXVyYW50L2t1cHBlbC1pbmhhbHQtMjQ0OTkw&mod=mod442016 

Brandenburger Tor in Berlin in Deutschland

Brandenburger Tor

Gehen Sie danach zum Brandenburger Tor und bewundern Sie das Wahrzeichen Berlins und den Pariser Platz. Laufen Sie ein bisschen Unter den Linden, Berlins berühmtesten Boulevard. In der Ferne sehen Sie die Siegessäule. Fahren Sie anschließend mit der S-Bahn zum Potsdamer Platz, um das moderne Berlin, das nach der Wiedervereinigung entstand zu erkunden. Begeben Sie sich dort mit dem schnellsten Lift Europas zum Panoramapunkt Potsdamer Platz, der Aussichtsplattform des Kollhoff Towers und werfen Sie einen fantastischen Rundumblick über die Dächer Berlins.

Topographie des Terrors in Berlin in Deutschland

Topographie des Terrors

10 Gehminuten entfernt befindet sich die Ausstellung Topographie des Terrors, die Berlins dunkles Kapitel zur Zeit der Nationalsozialisten beleuchtet und mit 1,1 Millionen Menschen das meistbesuchte Museum der Stadt ist.  

Kurfürstendamm in Berlin in Deutschland

Kurfürstendamm

Fahren Sie nun mit dem Bus M29 ab Wilhelmstraße/Kochstraße bis Europa-Center, um den Tag mit einem (Einkaufs)Bummel über den Kurfürstendamm und der Besichtigung der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche auf dem Breitscheidplatz ausklingen zu lassen. Einen Steinwurf entfernt befindet sich das berühmte Kaufhaus des Westens (KaDeWe)

Hackesche Höfe in Berlin in Deutschland

Hackescher Markt

Abschließend fahren Sie zum Hackeschen Markt. Um die Hackeschen Höfe hat sich seit dem Mauerfall ein Szeneviertel gebildet, in dem Sie lecker essen gehen und sich anschließend ins Nachtleben stürzen können. Geeignete Restaurants, Bars und Clubs finden Sie genügend.

2. Tag: Checkpoint Charlie, Alexanderplatz und DDR Museum

Checkpoint Charlie in Berlin in Deutschland

Checkpoint Charlie

Nach dem Frühstück nehmen Sie an einem kostenlos geführten Stadtrundgang teil. Treffen Sie Ihren Guide von Sandeman um 10:00 Uhr (Englisch, Spanisch) oder um 11:00 Uhr (Deutsch) vor dem Starbucks Café am Brandenburger Tor und entdecken Sie mit ihm Berlin. Auf der 2,5-stündigen Tour spazieren Sie an vielen wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Holocaust Mahnmal, der ehemaligen Kontrollstelle Checkpoint Charlie und dem malerischen Gendarmenmarkt mit dem Konzerthaus, dem Französischen Dom und dem Deutschen Dom entlang und erfahren viel Wissenswertes über Historie und Gegenwart der 3,5 Millionen Metropole. Sollte Ihnen die Führung gefallen, können Sie sich mit einem Trinkgeld erkenntlich zeigen. Ihren Guide wird es freuen.

Berliner Fernsehturm in Berlin in Deutschland

Alexanderplatz und Fernsehturm

Gehen Sie anschließend zum 15 Minuten entfernten Alexanderplatz mit der Weltzeituhr. Nach einem Mittagssnack (vielleicht probieren Sie die berühmte Berliner Currywurst?) besuchen Sie den Berliner Fernsehturm und genießen den atemberaubenden 360 Grad Rundblick über die deutsche Hauptstadt.
Fahren Sie mit der Straßenbahn in das nur knapp 1 Kilometer entfernte DDR-Museum und gehen Sie auf eine Reise in einen untergegangenen Staat. 

East Side Gallery in Berlin in Deutschland

East Side Gallery und The Wall Museum

Fahren Sie danach mit der Buslinie 300 oder den S-Bahnlinien S3, S5, S7 oder S9 zum Warschauer Straße und weiter zu Fuß zur East Side Gallery und erkunden Sie die mit Graffiti geschmückten Reste der Berliner Mauer. Gehen Sie dann ins The Wall Museum, das sich mit der Geschichte der einst geteilten Stadt und, wie es der Name schon verrät, mit der Berliner Mauer auseinandersetzt.

Anschließend fahren Sie mit der U-Bahn bis zum Moritzplatz. In und um die Oranienstraße verbringen Sie den Abend. Kleine Restaurants mit internationaler Küche, Kneipen und Bars reihen sich in dem Kiez dicht an dicht.

3. Tag: Nokolaiviertel, Museumsinsel und Schloss Charlottenburg

Nikolaiviertel in Berlin in Deutschland

Nikolaiviertel

Begeben Sie sich heute als erstes in das denkmalgeschützte Nikolaiviertel, dem ältesten Siedlungsgebiet Berlins. Spazieren Sie entlang der gepflasterten Gassen und entdecken Sie das Ephraim-Palais, das Knoblauchhaus sowie das Kurfürstenhaus und tauchen Sie im Stadtmuseum Nikolaikirche in die Geschichte der deutschen Hauptstadt ein.

Gehen Sie anschließend zum nahegelegenen Rotes Rathaus, dem Sitz des Regierenden Bürgermeisters, und bewundern Sie den Bau im Rundbogenstil mit roter Ziegelfassade.

Auf der anderen Seite finden Sie den Berliner Dom, der zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört.

Museumsinsel in Berlin in Deutschland

Museumsinsel

Danach erwartet Sie das UNESCO Weltkulturerbe Museumsinsel mit gleich 5 Museen. Besuchen und genießen Sie daPergamonmuseum, die Alte Nationalgalerie, das Alte und Neue Museum sowie das Bode Museum

Hinweis: Auf Grund des hohen Besucheraufkommens ist die Reservierung eines kostenfreien Zeitfenstertickets für das Pergamonmuseum verpflichtend (Unter shop.smb.museum das Pergamonmuseum auswählen und im nächsten Schritt „Zeitfenster- & Zusatztickets anzeigen“ anklicken).

Vorbei am Lustgarten auf der Museumsinsel und über die Schlossbrücke, bummeln Sie anschließend die Prachtstraße Unter den Linden entlang, um am Bebelplatz den Kronprinzenpalais und die Staatsoper zu sehen. Von hier ist es nicht weit zur Humboldt Universität, der ältesten Universität Berlins, gegründet 1809.

Schloss Charlottenburg in Berlin in Deutschland

Schloss Charlottenburg

Fahren Sie danach zum entzückenden Schloss Charlottenburg und genießen Sie den Rundgang durch die ehemalige Sommerresidenz der Hohenzollern und den bezaubernden Schlossgarten.

Und wenn Berlin Ihnen gefallen hat, halten Sie es doch wie einst Marlene Dietrich, die sang: „Ich habe noch einen Koffer in Berlin, deswegen muss ich nächstens wieder hin“. Sie müssen ja nicht gleich Ihren Koffer dort stehen lassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Newsletter

Erhalte exklusive Inhalte für kommende Reisen, aktuelle Angebote und richtige Insider-Infos aus Berlin. 

Please Select One
  • Option A
  • Option B
  • Option C